+49 35 81 42 86 44
Wir beraten Sie gern persönlich
 
 

Die Zips - Schatzkammer der Slowakei mit Arne Franke - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
CDMTF17+ZIPS17
Reisetermin:
25.05.2017 - 31.05.2017
Preis:
ab 1090 € pro Person

Diese Reise führt Sie in das "Land unter der Hohen Tatra“, welches bis 1918 als "Oberungarn zum ungarischen Reich gehörten und anschließend durch den Versailler Vertrag der neugegründeten Tschechoslowakei zufiel. Heute ist die Region Zips mit den östlich angrenzenden Gebieten eine der bemerkenswertesten Kunstlandschaften Ostmitteleuropas, die eine wechselvolle Geschichte durchlebt hat und hierzulande fast in Vergessenheit geraten ist.

Schon im 12. Jahrhundert waren deutsche Siedler durch die ungarischen Könige als "Hospites“ (Gäste) in das durch Slawen und Magyaren nur verhältnismäßig dünn besiedelte Land gerufen worden. Diese gründeten zahlreiche Städte, die sich, mit königlichen Privilegien ausgestattet, zu einem blühenden Gemeinwesen entwickelten und deren Handelspatriziat bis in die Neuzeit ein führender Kulturträger war. Während Städte wie Leutschau/Levoča, Kesmark/Kežmarok oder Kaschau/Košice noch heute mit typischen Stadtanlagen und den Bauten eines selbstbewußten Bürgertums die historischen Einflüsse der deutschen Kultur widerspiegeln, entstand parallel eine davon weitgehend unabhängige, durch ungarische Magnaten geprägte Adelskultur neben der bäuerlichen Kultur, die sich architektonisch insbesondere in der regionaltypischen Volksarchitektur der Slowaken abbildet. So entstand eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft, die zudem durch künstlerischen Austausch mit Polen, Böhmen, Italien und Siebenbürgen beeinflusst wurde.

Auf dieser Reise bewegen Sie sich nun auf den kunst- und kulturgeschichtlichen Spuren der "Zipser Sachsen“ und erkunden dabei auch das Zusammenleben der wenigen verbliebenen Karpatendeutschen mit den Slowaken und den Minderheiten der Ungarn, Juden, Ruthenen und Roma. Ihr Ziel sind herausragende UNESCO-Weltkulturerbestätten und die Kulturhauptstadt Europas 2016, Kaschau (Kosice).

1. Tag: Anreise mit Schloss Krieblowitz - Starý Smokovec

Fahrt von Berlin in die Hohe Tatra. Ihre Mittagspause verbringen Sie im Schloss Krieblowitz. Das heutige Schlosshotel wurde im 16. Jahrhundert als barocke Ablage erbaut und war einst letzte Lebensstation von Feldmarschall Blücher.
In der Hohen Tatra übernachten Sie die nächsten Tage in Starý Smokovec, dem ältesten touristischen Erholungszentrum der Hohen Tatra, am Fuße des 1280 m hohen Hrebienok. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Kezmarok - Spišská Sobota - Tschirmer See - Starý Smokovec

Heutiges Besichtigungsziel ist Kezmorak. Einst stellte hier die deutsche Minderheit 1/3 der Bevölkerung. Gespräch mit einem Vertreter der deutschen Minderheit sowie Stadtrundgang mit Besichtigung von Markt, Rathaus (Burg) und der evangelischen Artikularkirche, einer der wenigen erhalten Holzkirchen der Slowakei. Mittagessen in Kezmarok
Über Spišská Sobota mit Besichtigungsstopp der 1273 errichteten Georgskirche Fahrt zum Tschirmer See. Spaziergang und Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Levoca - Spišský Kapitula - Burganlage Spišský Hrad - Starý Smokovec

Am Vormittag Stadtbesichtigung von Levoca, die zu den schönsten Städten der Region zählt. Altstadt und Jakobskirche stehen unter UNESCO-Schutz. Anschließend Weiterfahrt nach Spisske Kapitula und Besuch der Kapitularkirche, dem bedeutendsten Gotteshaus der Spätromantik in Oberungarn. Zuletzt erklimmen Sie die Burganlage von Spišský Hrad - über 654 m hoch thront sie auf einem Travertinhügel. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen, Übernachtung.

4. Tag: Stadtführung in Presov und Kulturhauptstadt Europas 2016 Kosice
Fahrt über Presov mit kurzen Stadtrundgang und Mittagessen nach Kosice. 2013 als Kulturhauptstadt Europas nominiert, ist Kosice die zweitgrößte Stadt der Slowakei. Inmitten der Altstadt erhebt sich mit der Elisabethkirche das größte gotische Gotteshaus des Landes und gleichzeitig einer der bedeutendsten Sakralbauten Ostmitteleuropas. Besichtigung von Kirche sowie neuer und alter orthodoxer Kirche. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Turna - Medzev - Jasov - Kosice
Ausflug nach Turna mit Besuch der Pfarrkirche sowie Medzev, wo Sie das Atelier von Helmut Bistika kennenlernen werden. Anschließend Fahrt nach Jasov, wo sich das im 12. Jahrhundert gegründete Prämonstratenserkloster befindet. Besichtigung. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen, Übernachtung.

6. Tag: Bardejov - Krakau
Heute verlassen Sie Kosice und fahren nach Bardejov. Hier zählt die exzellent gepflegte Altstadt ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie besichtigen die dem Heiligen Ägidius geweihte Pfarrkirche in der sich elf spätgotische Flügelaltäre in ursprünglicher Aufstellung befinden, und eine kleine Synagoge, deren Inneres im Bestand der 1940er Jahre konserviert ist.
Nur 20 km von Bardejov entfernt befindet sich die Grenze zu Polen. Mittagessen und Weiterfahrt nach Krakau. Nach dem Check-In im Hotel unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch die Krakauer Altstadt und besichtigen die Marienkirche. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Heimreise mit Schloss Eichholz
Am Vormittag fahren Sie von Krakau nach Eichholz und nehmen dort im Palast Warmątowice Sienkiewiczowskie ihr letztes gemeinsames Mittagessen. Umgeben ist das historische Gebäude von einem 4,8 ha großen Park, der zu einem kleinen Spaziergang nach dem Essen einlädt. Anschließend Rückfahrt nach Berlin.


  • Fahrt im modernen Reisebus (je nach Gruppengröße) ab/bis Berlin
  • Reiseleitung durch Herrn Arne Franke M.A. (Kunsthistoriker und Buchautor, Experte für Kunst- & Baugeschichte in Ost- und Mitteleuropa)
  • Sprachkundige kompetente Reisebegleitung
  • 6 Übernachtungen in 4*Sterne-Hotels mit Halbpension
  • 7 Mittagessen
  • Stadtführungen in Kezmarok, Levoca, Presov, Turna, Badejov, Krakau
  • Eintritte und Besichtigungen laut Programm: Schlosshotel Krieblowitz, Bibliothek und Artikularkirche Kezmarok, Georgskirche Spišská Sobota, Jakobskirche Levoca, Kapitularkirche und Burg Spisske Hrad, Elisabethkirche und Synagoge Kosice, Pfarrkirche Turna, Atelier Medzev, Kloster Jasov, Ägidiuskirche und Synagoge Bardejov, Marienkirche Krakau, Palast Warmątowice Sienkiewiczowskie
  • Orts-/Kurtaxe
  • Sicherungsschein für Pauschalreisen
  • Rundum-Service durch CarpeDiem Touristik

Hotelübernachtung in 4* Hotels

  • Doppelzimmer
    1090 €
  • Einzelzimmer
    1205 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Berlin - Ostbahnhof
    0 €